Du fehlst mir, jeden Tag.

Du hast mich angelogen. Du hast mir Albträume gemacht in der Nacht. Du hast mich verwirrt, meine Energie konsumiert, meine Sicherheit und mein Selbstwertgefühl reduziert. Einmal hast du mich angeschrien. Einmal hab ich Dir den Schlüssel zu meiner Wohnung abgenommen. Wofür zoll ich Dir Respekt? Dass die Zeit keine verlorne sei: dass daraus zumindest irgendetwas … Continue reading Du fehlst mir, jeden Tag.

Advertisements

Kuschelgruppe: ein Selbstversuch.

Ich war bei einer Kuschelgruppe. Das ist so schräg, wie es klingt und ich habe noch keine eindeutige Meinung dazu - aber therapiekonsistent bin ich brav und mache Pros und Kontras. Wie erwartet, waren da eher seltsame Menschen mit Altersdurchschnitt mindestens 15 Jahre über meinem Alter. Manchen konnte man ihre soziale Unverträglichkeit gleich ansehen. Kasper … Continue reading Kuschelgruppe: ein Selbstversuch.

Omnipotente Kompensation: Herzchen für Hulk

Bürgin und Rost (1997) meinen, traumatisierende Situationen seien durch eine ausgeprägte Asymmetrie von Macht und Ohnmacht gekennzeichnet, welche ein Übermaß an Angst erzeuge; das Opfer suche deshalb nach omnipotenter Kompensation. Diese kann zum Beispiel Aggression – also auch Wut und Haß – sein. (Birger Dulz 1999: 32) Zwei Tüten Nüsse zu Mus zerdrückt, gebrüllt, im … Continue reading Omnipotente Kompensation: Herzchen für Hulk