Bier, Zigaretten und eine Stimme aus der Ferne

  3 ist die Zahl der Biere. Unerlaubt viele seit langer Zeit die der Zigaretten. Der Bahnansager spricht in der Ferne und murmelt mir Noise ins Gehirn. Was ist passiert? Vorbei gingen der scheinbare Tod einer Oma, die dann doch aber im Krankenhaus aufblühte, weil sie eben nicht im schrägen Heim von der Tochter mit … Continue reading Bier, Zigaretten und eine Stimme aus der Ferne

Advertisements

Zu schön, um wahr zu sein: Goldene Zeit.

Dies war einmal eine Tür. Irgendwann konnte man durch diesen Torbogen schreiten. Von ganzem Herzen habe ich an diesen Durchgang geglaubt. Obwohl ich schon auf der Innenseite gewesen war, von wo aus man sieht, dass es sich um ein Scheintor handelt, stand ich plötzlich Außen und glaubte den Weg hinter dem Durchgang zu sehen: goldene … Continue reading Zu schön, um wahr zu sein: Goldene Zeit.

Das Bedürfnis hinter dem Bedürfnis

Plötzliche Trauer. Ziehen in der Herzgegend, Seufzen und Tränen schießen in die Augen. Geh ins Bad! Atme durch. Tu nichts. Schließ die Augen. Hör in deine Mitte. Atme durch. Gefühle wollen dir etwas anzeigen: sie sind Handlungsanweisungen. Du musst sie nur richtig verstehen. Deine Trauer will nicht: dass du rauchst, trinkst oder Sex hast. Deine … Continue reading Das Bedürfnis hinter dem Bedürfnis

Fallen

Zu wenig geschlafen, 3 Biere zu viel. Aus dem Gleichgewicht geraten. Damit die Tür zu den unguten Gefühlen geöffnet. Harmlosen Sozialkontakt gehabt, für den ich trotzdem eigentlich drei Tage bräuchte, um ihn zu verarbeiten. Innen laufen die Gerätschaften heiß: du beginnst zu schmelzen! Das Gefühl, zu fallen. Wie das Zusammenzucken beim Einschlafen, nur eben konstant. … Continue reading Fallen

In mir ist Stau. Fight Blub am Fahrbahnrand von Therapieschritt #1. Warnung: Sie betreten strukturloses Land.

Am Ende hab ich für eine Therapie und einen Therapeuten entschieden und gehe da nun seit einer Weile schon hin. Ich glaube, jetzt geschieht die erste therapierelevante Entwicklung und womöglich heißt sie "Einlassen". Es ist nicht schön und die emotionale Instabilität wird nicht weniger, sondern mehr. Deutlicher, lauter, artikulierter, wie auch die Angst vor dem … Continue reading In mir ist Stau. Fight Blub am Fahrbahnrand von Therapieschritt #1. Warnung: Sie betreten strukturloses Land.